foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

Jägervereinigung Frankenberg e.V.

An die Mitglieder der Jägervereinigung Frankenberg


In diesem Jahr möchten wir, meine Abschiedsnaturschutzaktion
durchführen. Sie soll am letzten Wochenende am 29. Oktober 22
stattfinden. Es soll für mich die letzte Aktion Naturschutz sein, da ich
in letzter Zeit einige gesundheitliche Probleme hatte und ich in kürze
75 Jahre werde.

Wir wollen die Freistellung des Sandbruches (Eisvogelbrutwand und
Wildbienenlebensraum) durchführen.

Außerdem stehen oberhalb noch ganz alte Obstbäume die Freigestellt
werden müssen ggf Nachpflanzung von Obstbäumen.
Wir Treffen uns pünktlich um 9.00 Uhr an der Schiefermühle in
Röddenau.

Mitzubringen: Arbeitshandschuhe, Kneiber, Spaten. Wer eine
Motorsäge besitzt und einen Motorsägenschein hat, kann diese mit
zum Einsatz bringen.

Unser Einsatz wird 2 bis 3 Stunden dauern, danach bleiben wir
gemütlich zusammen und es wird einen kleinen Imbiß und
alkoholfreie Getränke gereicht.

Um den Imbiß planen zu können brauche ich unbedingt eine Zusage

Bedanken möchte ich mich schon jetzt bei denjenigen die mich seit
Jahren in der Planung und Vorbereitung unterstützt haben vor allen
Martin Hecker und Frank Seumer .

Auf Ihr/DEIN Kommen freue ich mich schon und verbleibe bis dahin
mit den besten Gruessen und Waidmannsheil

Reinhard Brandl

Tel.: 0162/3495242